2.500 € Käuferschutz
Service & Fragen kontakt@evrgreen.de
Kostenloser Versand (deutschlandweit) ab 75€

Kletterpflanzen

Kletterpflanzen für Dein Büro oder Zuhause

Mit Kletterpflanzen kletterst Du hoch hinaus. Sie erklimmen nach einiger Zeit wirklich jedes Regal. Denn die meisten Kletterpflanzen gehören zu den schnell wachsenden Zimmer- und Büropflanzen. Für schnelle grüne Bilder sind sie super geeignet. Auch als Wandbegrünung machen sie sich super. Im Hängesystem schwingen sie dagegen ihre grünen Triebe kunstvoll in der Luft. Wenn Du das wilde Wuchern eindämmen möchtest, solltest Du ihnen eine Rankhilfe zur Verfügung stellen und regelmäßig die Schere zücken. Deine Kletterpflanzen werden dadurch kompakter und wachsen eher in die Breite. Viele Kletterpflanzen geben sich mit halbschattigen Plätzchen zufrieden. Buntblättrige Kletterpflanzen schätzen dagegen helle Standorte. Kletterfeige, Efeutute und Monstera warten auf Dich!

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 22 von 22

Hoch hinaus mit Kletterpflanzen für Deine Wohnung

Für den perfekten Einstieg mit Deinen Kletterpflanzen geben wir Dir hier noch ein paar Infos zu Kletterpflanzen und ihren Vorteilen!  

Kletterpflanzen und Schlingpflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie andere Pflanzen, Steine, Wände und Rankgerüste nutzen, um ihr Blattwerk in Richtung Sonne auszurichten. Tragende Stämme oder Stängel entwickeln sie nicht, deshalb können sie sich auch nicht selbst tragen.

Wenn Du eine Kletterpflanze in Deiner Wohnung aufziehen möchtest, dann musst Du nur ein Rankgerüst in den Blumentopf Deiner Zimmerpflanze stecken. Solche Gerüste kannst Du im Fachhandel kaufen oder auch mit Hölzern oder Metallstangen ganz leicht selbst bauen. Stäbe bis zur Dicke eines Bleistiftes können Kletterpflanzen von selbst umranken. Bei dickeren Stäben solltest du sie an der Rankhilfe festbinden. 

Die meisten Kletterpflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr kräftig wachsen. Sie freuen sich deshalb über einen Standort, an dem sie sich ungehindert ausbreiten können. Wenn Deine Kletterpflanze zu groß für Deine Wohnung geworden ist, kannst Du sie auf Deinen Balkon, Deine Terrasse oder in Deinen Garten stellen. Mit ihrem üppigen Blattwerk wird sie so zu einem natürlichen Sichtschutz und verschönert mit ihrem Bewuchs kahle Wände und Mauern. Wind und Sonne halten Kletterpflanzen außerdem ab. Als Fassadenbegrünung schützen sie sogar das Mauerwerk vor der Witterung.

Im Garten kannst Du Deine Kletterpflanze direkt in den Boden setzen. Für ein optimales Kletterergebnis sollte Deine Pflanze in einem Abstand von ca. 25 Zentimetern zur Mauer eingepflanzt werden. Der Boden sollte durchlässig sein und das Pflanzloch tief genug (ca. 30 Zentimeter). Für einen optimalen Wasserabzug solltest Du am Boden des Pflanzlochs außerdem Steine auslegen.

Kletterpflanzen unterscheiden sich in ihrem Kletterverhalten von einander, was Einfluss auf den Einsatz von Rankgerüsten hat. Schlingende und langtriebige Pflanzen benötigen in jedem Fall einen Zaun oder eine Rankhilfe, um die sie sich winden können. Kletternde Pflanzen wie unser Efeu "Franz Ferdinand" brauchen nur am Anfang ein Gerüst als Starthilfe und klettern dann von alleine empor. Selbstklimmer und Selbstwinder kommen auch ohne fremde Hilfe hoch hinaus.

Wenn Du ein Rankgerüst verwendest, dann bringe es in zehn Zentimetern Abstand von der Mauer an. Damit Deine Kletterpflanze gut starten kann, empfehlen wir Dir, sie vor dem Pflanzen zurück zu schneiden, denn nur junge Zweige können klettern.

Bestelle Dir Deinen kleinen Liebling aus unserem Kletterpflanzen - Sortiment und freu Dich darauf ihm beim Wachsen zuzusehen.