2.500 € Käuferschutz
Service & Fragen kontakt@evrgreen.de
Kostenloser Versand (deutschlandweit) ab 75€

Tipps, Tricks und Wissenswertes

Pflanzenpflege


Einträge gesamt: 17
11.04.2017 16:23
Die Gattung Dracaena (Drachenbaum) stammt aus subtropisch bis tropischen Gebieten Asiens, Afrikas und den Kanarischen Inseln. Ihre zahlreichen Vertreter sind eigentlich gar keine echten Bäume (auch keine Palmen!) – obwohl sie dort bis zu 18 Meter hoch werden. In Wirklichkeit sind sie „baumähnliche“ Spargelgewächse (Asparagaceae), welche sich durch eine beeindruckende Sorten- und damit Formenvielfalt auszeichnen.mehr ... mehr ...
11.04.2017 16:21
Einblatt, Blattfahne, Spathiphyllum... Hinter all diesen unscheinbaren Namen verbirgt sich ein wahrer Tausendsassa unter den Zimmerpflanzen. Die Tropen Südamerikas und Malaysias sind die Heimat dieser dekorativen Pflanzen aus der Familie der Aronstabgewächse. Das Einblatt ist vergleichsweise pflegeleicht und erfreut uns das ganze Jahr hinweg mit prächtigen satt grün-glänzenden Blättern.mehr ... mehr ...
04.04.2017 14:07
Gesunde und kräftige Pflanzen haben überaus positiven Einfluss auf die Qualität der Raumluft in unseren Wohnungen. Wenn sie allerdings krank und schwach sind, können sie unserem Wohlbefinden wenig helfen. Ursachen der Krankheiten von Pflanzen sind vielfältiger Natur, genau festzustellen was ihnen fehlt ist insbesondere für Laien schwierig.mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:24
Damit Deine Zimmerpflanze saftig gedeiht und prächtige Blüten bildet, muss sie, je nach Jahreszeit, in regelmäßigen Abständen gedüngt werden. Phosphor, Stickstoff, Kalium und Magnesium sind in allen handelsüblichen Düngern enthalten und bilden die Grundlage einer gesunden und ausgewogenen Ernährung von Zimmerpflanzen.mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:23
Zimmerpflanzen in Hydrokultur richtig zu gießen, ist so leicht wie Fahrradfahren! Anhand des Wasserstandsanzeigers hast Du immer die Möglichkeit zu sehen, wieviel Wasser Deine Pflanze noch vorrätig hat. Das übliche Rätselraten, wie bei Pflanzen in Erdsubstrat, ob denn nun noch genug Feuchtigkeit vorhanden ist oder gegossen werden muss, gibt es nicht.mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:21
Eine der beliebtesten Zimmerpflanzen ist die unverwüstliche Efeutute. Und mittlerweile gibt es eine interessante Sortenauswahl bei diesen kletterfreudigen, grünen Tropenbewohnern. Dadurch lassen sich Innenräume nun abwechslungsreich und pflegeleicht begrünen, und das fast ohne jeden Aufwand! Obendrein ist sie sogar als Luftreiniger von Nutzen, wie die NASA in ihrer Clean Air Study herausfinden konnte!mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:21
Du hast eine Zimmerpflanze in Erdkultur und möchtest diese auf Hydrokultur umstellen? In diesem Video ist kurz und einfach erklärt, wie Du das genau machen kannst und was Du dazu benötigst!mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:16
Einige von euch haben bestimmt unserem Ginseng Bonsai ein neues Zuhause gegeben. Unkompliziert, wie er als Hydrokultur ist, reicht ihm die Nähe zum Fenster und hin und wieder eine kleine Düngerdröhnung aus, um richtig cool zu bleiben. Aber damit er nicht irgendwann zu viel Platz einnimmt und seine Rolle als Bonsai erfüllt, muss man ihn doch hin und wieder zurechtstutzen.mehr ... mehr ...
04.04.2017 13:13
Die Anthurie (Anthurium andreanum) oder auch Flamingoblume genannt, ist eine immergrüne krautige Pflanze mit buschigem Wuchs aus der Familie der Aronstabgewächse. Ursprünglich ist sie in den tropischen Regenwäldern Mittel- und Südamerikas beheimatet und kennt daher keine voneinander abgegrenzten Jahreszeiten. Ihre natürliche Form wächst auf dem Waldboden oder als sogenannte Aufsitzerpflanze (Epiphyt) auf anderen Bäumen.mehr ... mehr ...
22.08.2016 16:29
Der Feigenbaum (Ficus carica) gehört zu den Maulbeergewächsen und ist ein sich reich verzweigender Baum mit satten grünen Blättern und einer maximalen Höhe von 10 Metern. Auch unter dem Namen Echte Feige bekannt, ist der Wuchs je nach Sorte Strauch- oder baumförmig mit grünen bis dunkel-lila Früchten. Ursprünglich stammt er aus dem subtropischen Raum Südwestasiens und des Mittelmeergebietes. Aufgrund seiner üppigen und zuverlässigen Fruchtbildung hat der Feigenbaum seit jeher eine große Bedeutung als Obstgehölz. Aber auch rein optisch ist er ein Genuss. Somit eignet sich der Feigenbaum auch als Ziergehölz in einem Pflanzgefäß im heimischen Garten.mehr ... mehr ...
02.06.2016 16:55
Wie alle Zimmerpflanzen muss auch ein Bonsai hin und wieder gegossen werden. Dabei gibt es ein paar kleine, aber feine Eigenarten zu berücksichtigen. Aber keine Sorge, wie immer ist das alles halb so wild und wir erklären Euch im Folgenden, wie ihr beim Bonsai gießen im Handumdrehen zum Profi werdet!mehr ... mehr ...
03.02.2016 16:31
Das Drahten des Bonsai ist eine Möglichkeit die in der Natur vorzufindenden Formen alter-, wetter- und landschaftsgeprägter Bäume mit jungen Bäumen nachzuempfinden. Die Äste junger Bäume wachsen naturgemäß eher im spitzen Winkel nach oben Richtung Licht.  Erst wenn der Baum eine angemessene Höhe erreicht hat, wird die Krone flacher und Astetagen sind erkennbar. Gestaltungsformen des Bonsai wie die Kaskade oder die windgespeitschte Form sind ohne die Hilfe von Draht nur schwer möglich.mehr ... mehr ...
22.04.2015 10:55
Die meisten Pflanzen lassen sich mit etwas Geschick selbst vermehren. Zwar hat man weniger Arbeit mit dem Kauf von neuen Pflanzen, aber besonders stolz ist man auf die Pflanze, die man selbst gezogen hat. Der Frühling ist für die meisten Pflanzen die beste Jahreszeit um sie zu vermehren. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, die hier vorgestellt und beschrieben werden. Nicht jede Vermehrung eignet sich für jede Pflanze, einige Pflanzen kann man auf verschiedene Arten vermehren und besonders Anfänger sollte einfach etwas experimentieren und so ihren grünen Daumen weiter entwickeln.mehr ... mehr ...
17.11.2014 14:23
Seramis, so sicher wie der Grüne Daumen. Wahrscheinlich kannst Du Dich genau wie wir an die TV-Werbung aus den 90er-Jahren erinnern, ganz abgesehen von dem Jingle! Prachtvolles Grün, und das Versprechen den grünen Daumen mit der Produktpalette von Seramis zu bekommen. Woran liegt es denn aber nun genau, dass ein kleiner Teil der Bevölkerung besser mit Pflanzen umgehen kann als der Rest!?mehr ... mehr ...
06.10.2014 15:33
Wir alle haben schon mal von sogenannten Schädlingen gehört. Wenn Pflanzen oder Bäume von Blattläusen oder Spinnmilben angegriffen werden, spricht man sogar von einem Schädlingsbefall. Oft wird in solchen Fällen schnell zur Chemiekeule gegriffen oder gleich die ganze Pflanze weggeschmissen. Mit Nützlingen kannst Du Deiner Zimmerpflanze auf natürlicher Weise helfen.mehr ... mehr ...
06.10.2014 15:33
Die grünen Mitbewohner von EVRGREEN sind sehr pflegeleicht und melden sich, wenn sie gegossen bzw. gedüngt werden müssen. Es gibt aber auch immer wieder Verhaltensweisen, die wir vielleicht nicht direkt verstehen, oder die uns Sorgen bereiten. Natürlich könnt Ihr uns jederzeit ansprechen, sollte sich Euer Pflanzenfreund einmal anders verhalten. Um ein paar grundsätzliche Fragen zu beantworten, haben wir eine kurze Auswahl der wichtigsten Auffälligkeiten zusammengestellt.mehr ... mehr ...
06.10.2014 15:18
Im Herbst 2012 kam ich von einer Geschäftsreise nach Hause und musste mit Schrecken feststellen, dass mal wieder eine meiner Zimmerpflanzen gestorben war. Nicht dass so etwas zum ersten Mal passiert ist, nein! Man könnte behaupten ich besitze den Braunen Daumen, vielleicht sogar schon schwarz. Keine einzige meiner Zimmerpflanzen hat es länger als drei bis sechs Monate bei mir ausgehalten.mehr ... mehr ...
Einträge gesamt: 17